fbpx

Ich heiße Myriam und bin Gründerin von Healthy Hormones. Ich hatte jahrelang Probleme mit den Folgen von PCOS, eine Erkrankung, von der ich nichts wusste. Stimmungsschwankungen, Fett an Stellen, wo man es wirklich nicht haben will, Kopfschmerzen und Migräneanfälle: Ich hatte alles. Außerdem blieb meine Menstruation mehr als ein Jahr lang aus. Jetzt bin ich Mutter eines fantastischen Sohnes und meine Beschwerden sind verschwunden. Wie geht das? Hier erzähle ich es.

Du bist nicht allein.

Es gibt sehr viele Frauen, die unter Erkrankungen leiden, die von PCOS verursacht werden, und dennoch gibt es wenig Informationen darüber. Von Ärzten werden die Symptome zwar bekämpft, aber es wird oft nicht nach der Ursache gesucht, wodurch die Beschwerden bleiben bzw. wiederkommen.

Leidest du unter Heißhunger auf Süßes, Fettpölsterchen, Stimmungsschwankungen, Übergewicht, Stress, Akne oder Überbehaarung?  Dann ist es sehr wahrscheinlich, dass deine Hormone aus dem Gleichgewicht geraten sind. Durch Umstellung des Ernährungs- und Lebensstils kann man selber erreichen, dass die Beschwerden verschwinden, dass man gesünder ist und sich glücklicher fühlt.

Ich habe mich mit den Möglichkeiten einer natürlichen Heilung von PCOS beschäftigt. Über Healthy Hormones teile ich meine Erfahrungen und Erkenntnisse. Ich berate auf dem Gebiet von Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung.

Die Menstruation bleibt aus

Nachdem ich gut 10 Jahre lang die Pille genommen hatte, wollte ich sie absetzen. Ich hatte häufig Migräne und Stimmungsschwankungen und hoffte, dass dies einen positiven Effekt haben würde. Nach dem Absetzen der Pille bekam ich allerdings meine Menstruation gar nicht mehr… Ich merkte sehr schnell, dass das nicht gut war. Jede Frau menstruiert doch? Warum ich nicht?!

Nach ein paar Monaten ging ich zu meinem Hausarzt. Der erzählte mir, dass dies bei der Absetzung der Pille alles ganz normal sei, und ich war schnell wieder draußen. Ich hatte aber immer noch ein schlechtes Gefühl und wandte mich deshalb mit dem Problem an meine Gynäkologin. Sie machte einen Ultraschall und sah sofort mehrere Follikel, die nicht wuchsen und somit nicht zum Eisprung kommen konnten. Oder anders gesagt: Ich hatte PCOS.

Ärzte nehmen PCOS nicht ernst

Es wurde so getan, als ob das nicht so tragisch sei. Nur wenn ich schwanger werden wollte, müsse ich wiederkommen, um mir Hormone verschreiben zu lassen. Mit dem Kinderkriegen sei es etwas schwieriger und würde länger dauern, aber es gebe keinen Grund zur Sorge.

Zu Hause habe ich gleich angefangen zu googeln. Schnell fand ich Geschichten über die starken Nebenwirkungen der Hormone, die man laut der Ärzte nehmen soll, um schwanger zu werden, die langen Behandlungsserien, in die Frauen geraten, und die anderen Beschwerden, die bei PCOS vorkommen.

Ab dem Moment hat das Thema mich nicht mehr losgelassen. Ich ließ mich davon überzeugen, dass ich auf eine natürliche Art und Weise meine Periode wieder bekommen und also fruchtbar werden konnte. Außerdem würde ich mich auch insgesamt besser fühlen!

Trainerin Hormonfaktor

Ich habe alle Sites und Bücher gelesen, die ich über PCOS finden konnte (und das mache ich immer noch). Dann habe ich die Ausbildung zur Hormonfaktor-Trainerin gemacht, um mich noch mehr in die Wirkung von Hormonen zu vertiefen und zu lernen, wie man als Coach arbeitet.

Selber habe ich meinen Ernährungs- und Lebensstil völlig umgestellt und habe ein Jahr, nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, meine Periode wieder bekommen. Ich habe fast nie Kopfschmerzen und fühle mich viel wohler in meiner Haut.  Es ist wirklich ein enormer Unterschied. Als mein Freund und ich Kinder wollten, wurde ich innerhalb von 3 Monaten schwanger!

Mutter

Im April 2015 wurde ich Mutter unseres Sohnes Boet. Ich habe die Schwangerschaft sehr genießen können und auch die Geburt war eine sehr schöne und besondere Erfahrung, die ich nicht hätte missen wollen.

Und zur Zeit bin ich mit unserem zweiten Sohn schwanger :)!!

Was für ein Wunder ist doch so ein kleines Wesen! Jetzt, wo ich täglich dieses Glück genieße, merke ich umso mehr, was für ein Vorrecht es ist, andere Frauen mit PCOS begleiten zu dürfen. Denn ich gönne jeder Frau, die das möchte, dieses große Glück!

Ich bin erstaunt darüber, dass in den Niederlanden so wenig über PCOS bekannt ist und deshalb möchte ich meine Erkenntnisse und Erfahrungen gern mit anderen teilen. Mein Ziel: Anderen Frauen wie dir helfen und mehr über das Thema in die Öffentlichkeit bringen, so dass man darüber sprechen kann.

Du kannst es auch!

Über diese Site und meine Menüs und empfohlenen Präparate teile ich Informationen über PCOS und gebe ich Tipps zum Lebensstil und zur Ernährung, womit man die PCOS-Symptome unter Kontrolle bekommt. Außerdem gibt es im Shop verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen.

Willst du, dass dir direkt optimal geholfen wird? Nimm dann Kontakt für eine persönliche Beratung auf. Nach einer Fragenliste stelle ich fest, welches hormonale Ungleichgewicht es bei dir gibt. Ich gebe dir Ernährungs- und Lebensstilempfehlungen, so dass deine Hormone wieder ins Gleichgewicht kommen und sich dein Gesundheitszustand insgesamt verbessert. Aber vor allem wirst du merken, dass deine PCOS-Beschwerden gelindert werden oder ganz weggehen. Nichts mit Medikamenten, zugefügten Hormonen, Crash-Diät oder Hungerkur, versprochen.

Ich heiße Myriam und bin Gründerin von Healthy Hormones. Ich hatte jahrelang Probleme mit den Folgen von PCOS, eine Erkrankung, von der ich nichts wusste. Stimmungsschwankungen, Fett an Stellen, wo man es wirklich nicht haben will, Kopfschmerzen und Migräneanfälle: Ich hatte alles. Außerdem blieb meine Menstruation mehr als ein Jahr lang aus. Jetzt bin ich Mutter eines fantastischen Sohnes und meine Beschwerden sind verschwunden. Wie geht das? Hier erzähle ich es.

Du bist nicht allein.

Es gibt sehr viele Frauen, die unter Erkrankungen leiden, die von PCOS verursacht werden, und dennoch gibt es wenig Informationen darüber. Von Ärzten werden die Symptome zwar bekämpft, aber es wird oft nicht nach der Ursache gesucht, wodurch die Beschwerden bleiben bzw. wiederkommen.

Leidest du unter Heißhunger auf Süßes, Fettpölsterchen, Stimmungsschwankungen, Übergewicht, Stress, Akne oder Überbehaarung?  Dann ist es sehr wahrscheinlich, dass deine Hormone aus dem Gleichgewicht geraten sind. Durch Umstellung des Ernährungs- und Lebensstils kann man selber erreichen, dass die Beschwerden verschwinden, dass man gesünder ist und sich glücklicher fühlt.

Ich habe mich mit den Möglichkeiten einer natürlichen Heilung von PCOS beschäftigt. Über Healthy Hormones teile ich meine Erfahrungen und Erkenntnisse. Ich berate auf dem Gebiet von Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung.

Die Menstruation bleibt aus

Nachdem ich gut 10 Jahre lang die Pille genommen hatte, wollte ich sie absetzen. Ich hatte häufig Migräne und Stimmungsschwankungen und hoffte, dass dies einen positiven Effekt haben würde. Nach dem Absetzen der Pille bekam ich allerdings meine Menstruation gar nicht mehr… Ich merkte sehr schnell, dass das nicht gut war. Jede Frau menstruiert doch? Warum ich nicht?!

Nach ein paar Monaten ging ich zu meinem Hausarzt. Der erzählte mir, dass dies bei der Absetzung der Pille alles ganz normal sei, und ich war schnell wieder draußen. Ich hatte aber immer noch ein schlechtes Gefühl und wandte mich deshalb mit dem Problem an meine Gynäkologin. Sie machte einen Ultraschall und sah sofort mehrere Follikel, die nicht wuchsen und somit nicht zum Eisprung kommen konnten. Oder anders gesagt: Ich hatte PCOS.

Ärzte nehmen PCOS nicht ernst

Es wurde so getan, als ob das nicht so tragisch sei. Nur wenn ich schwanger werden wollte, müsse ich wiederkommen, um mir Hormone verschreiben zu lassen. Mit dem Kinderkriegen sei es etwas schwieriger und würde länger dauern, aber es gebe keinen Grund zur Sorge.

Zu Hause habe ich gleich angefangen zu googeln. Schnell fand ich Geschichten über die starken Nebenwirkungen der Hormone, die man laut der Ärzte nehmen soll, um schwanger zu werden, die langen Behandlungsserien, in die Frauen geraten, und die anderen Beschwerden, die bei PCOS vorkommen.

Ab dem Moment hat das Thema mich nicht mehr losgelassen. Ich ließ mich davon überzeugen, dass ich auf eine natürliche Art und Weise meine Periode wieder bekommen und also fruchtbar werden konnte. Außerdem würde ich mich auch insgesamt besser fühlen!

Trainerin Hormonfaktor

Ich habe alle Sites und Bücher gelesen, die ich über PCOS finden konnte (und das mache ich immer noch). Dann habe ich die Ausbildung zur Hormonfaktor-Trainerin gemacht, um mich noch mehr in die Wirkung von Hormonen zu vertiefen und zu lernen, wie man als Coach arbeitet.

Selber habe ich meinen Ernährungs- und Lebensstil völlig umgestellt und habe ein Jahr, nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, meine Periode wieder bekommen. Ich habe fast nie Kopfschmerzen und fühle mich viel wohler in meiner Haut.  Es ist wirklich ein enormer Unterschied. Als mein Freund und ich Kinder wollten, wurde ich innerhalb von 3 Monaten schwanger!

Mutter

Im April 2015 wurde ich Mutter unseres Sohnes Boet. Ich habe die Schwangerschaft sehr genießen können und auch die Geburt war eine sehr schöne und besondere Erfahrung, die ich nicht hätte missen wollen.

Und zur Zeit bin ich mit unserem zweiten Sohn schwanger :)!!

Was für ein Wunder ist doch so ein kleines Wesen! Jetzt, wo ich täglich dieses Glück genieße, merke ich umso mehr, was für ein Vorrecht es ist, andere Frauen mit PCOS begleiten zu dürfen. Denn ich gönne jeder Frau, die das möchte, dieses große Glück!

Ich bin erstaunt darüber, dass in den Niederlanden so wenig über PCOS bekannt ist und deshalb möchte ich meine Erkenntnisse und Erfahrungen gern mit anderen teilen. Mein Ziel: Anderen Frauen wie dir helfen und mehr über das Thema in die Öffentlichkeit bringen, so dass man darüber sprechen kann.

Du kannst es auch!

Über diese Site und meine Menüs und empfohlenen Präparate teile ich Informationen über PCOS und gebe ich Tipps zum Lebensstil und zur Ernährung, womit man die PCOS-Symptome unter Kontrolle bekommt. Außerdem gibt es im Shop verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen.

Willst du, dass dir direkt optimal geholfen wird? Nimm dann Kontakt für eine persönliche Beratung auf. Nach einer Fragenliste stelle ich fest, welches hormonale Ungleichgewicht es bei dir gibt. Ich gebe dir Ernährungs- und Lebensstilempfehlungen, so dass deine Hormone wieder ins Gleichgewicht kommen und sich dein Gesundheitszustand insgesamt verbessert. Aber vor allem wirst du merken, dass deine PCOS-Beschwerden gelindert werden oder ganz weggehen. Nichts mit Medikamenten, zugefügten Hormonen, Crash-Diät oder Hungerkur, versprochen.

Menü
>